Hundesportverein Trossingen e.V.
Heinz-Mecherlein-Strasse 22, 78647 Trossingen

Veranstaltungen - Veranstaltungen 2021 - dhv DM IGP 2021

dhv DM IGP 2021

Bereits Ende August durften unsere beiden Vereinsmitglieder Erwin Rinner und Petra Reichmann mit ihren Vierbeinern an der swhv Verbandsmeisterschaft des Gebrauchshundesportes in Leutenbach teilnehmen. Nachdem die beiden Teams auf dieser überzeugen und sich am Ende die Plätze 4 und 11 sichern konnten, haben sie  sich damit auch für die diesjährige dhv DM IGP qualifizieren können.  

Diese wurde am Wochenende des 25.09.2021 beim HSV Hirschau ausgerichtet. Neben unseren beiden Mitgliedern konnte sich auch Vereinsfreund und Trainingskollege Bernd Föry für die Prüfung qualifizieren.

Für die Prüfung gab es insgesamt 50 Startplätze. Neben einigen Malinois, startete Erwin Rinner mit seinem Ix vom Güldenen Winkel als einer von vier Deutschen Schäferhunden. Petra Reichmann stach mit ihrem Riesenschnauzer Xioux vom Lindelbrunn, dem einzigen „Exoten“ besonders aus der Menge heraus.

Bereits am Donnerstagmorgen in aller Frühe machten sich unsere drei Starter gemeinsam mit ihren Teamkameraden auf den Weg nach Hirschau. Dort angekommen und im Hotel eingecheckt begaben sie sich auf den Weg ins Stadion. Nachdem das Fährtengelände angeschaut worden war und ein letztes Training im Stadion stattgefunden hatte, konnten die drei den Abend ausklingen lassen und sich auf den nächsten Tag vorbereiten.

Am Freitag ging das eigentliche Prüfungsprogramm los. Am Nachmittag hatten die Teilnehmer die Möglichkeit für einen Probeschutzdienst bei den Prüfungshelfern und am Abend fand die Auslosung für die Startzeiten an der Prüfung statt. Während Petra und Erwin bereits am Samstag die Unterordnung und den Schutzdienst hatten, begann die Prüfung für Bernd am Samstag mit der Fährte.

Für Bernd ging es am Samstagmorgen um halb 11 in das Fährtengelände. Sein Malinois Van Gogh von der Steinteichmühle suchte 93 Punkte und startete damit mit einem sehr guten Ergebnis in die Prüfung. Am Mittag starteten erst Petra und kurz darauf Erwin mit ihren Unterordnungen und dem Schutzdienst. Petra und ihr Xioux vom Lindelbrunn beendeten den Tag mit einem tollen Ergebnis und 91 Punkten in beiden Sparten. Erwin und sein Ix vom Güldenen Winkel konnten das nicht toppen, zogen aber mit 86 Punkten in der Unterordnung und 82 Punkten im Schutzdienst nach.

Bereits um acht Uhr morgens ging es für Petra dann auf die Zielgerade. Mit ihren Ergebnissen vom Vortag hatte sie sich bereits relativ weit vorne platziert, doch bis zu diesem Zeitpunkt war noch alles offen. Mit einem grandiosen Fährtenverhalten von Xioux und einem unglaublichen Ergebnis mit der Höchstpunktzahl von 100 Punkten in der Fährte konnten die beiden insgesamt 282 Punkte erreichen und verpassten am Ende nur ganz knapp das Treppchen. Die beiden gingen, zu Recht stolz, mit einem vierten Platz nach Hause.

Auch Ix war am Morgen guter Dinge und suchte auf der Fährte eine super Punktzahl von 98. Erwin und sein Schäferhund konnten damit 266 Punkte und einen tollen 15. Platz erreichen.

Gleich nach dem Mittag wurde es dann auch für Bernd nochmals spannend. Ihm und seinem Van Gogh standen noch zwei Prüfungsteile bevor. Trotz dem langen Warten auf ihren Einsatz und der Nervosität absolvierten die beiden eine ordentliche Unterordnung mit 83 Punkten und konnten mit weiteren 81 Punkten im Schutzdienst ein gutes Ergebnis von 257 Gesamtpunkten erzielen. Mit diesem Ergebnis landeten die beiden Schlussendlich auf Platz 23.

Bilder:

E-Mail
Karte
Infos
Instagram